Passives Einkommen

Ein passives Einkommen entsteht, im Gegensatz zu einem aktiven Einkommen, hauptsächlich durch die Unabhängigkeit von einem Arbeitseinsatz (Zeitaufwand) und ist skalierbar. Ebenso ist aber auch ein passives Einkommen mit einer gewissen Unsicherheit behaftet.

Dazu ein kleines Praxis-Beispiel von einem Buchautor:

Ein Buchautor kann zur Fertigstellung seines Buches 6 Monate oder 5 Jahre benötigen. Die Höhe der Einnahmen ist davon nicht abhängig. Die Einnahmen fließen nach der Veröffentlichung des Buches und deshalb gibt es keinen Zusammenhang mit dem Arbeitseinsatz.

Was die Skalierbarkeit der Einnahmen anbelangt, so sind diese umso höher, je mehr Bücher abgesetzt werden. Damit hängen die Einnahmen von Umfang des hier eingesetzten Marketings ab. Je intensiver und besser dieses Marketing ist, desto mehr Bücher werden verkauft.
Der letzte Punkt ist die Unsicherheit. Je nachdem, über welche Thematik der Buchautor schreibt, gibt es eine gewisse Unsicherheit, ob er den „Zeitgeist“ der Zielgruppe trifft. Dabei tritt der Buchautor in eine gewisse Vorleistung ohne die Sicherheit zu haben, dass er damit wirklich Geld verdienen kann.

Das äußere passive Einkommen durch Geld verdienen von zu Hause aus

Ein solches passives Einkommen wird in der Regel nach einem persönlichen Arbeitseinsatz generiert. Dabei ist das Internet sehr hilfreich und stellt eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten zur Verfügung. Zusätzlich sind die damit verbunden Kosten gering, die durch Geld verdienen von zu Hause aus heutzutage unter Zuhilfenahme des Internets hierbei anfallen.

Einige Möglichkeiten Geld verdienen von zu Hause aus:

Buch/ E-Book schreiben und dadurch Geld verdienen von zu Hause aus

eBookAufgrund der hier derzeit aufkommenden Flut von Tablets und E-Book-Readern ist in diesem Markt ein neues Segment entstanden. Der Anteil von E-Books steigt gegenüber dem Buch in gebundener Form immer weiter. Dabei ist es heutzutage möglich, dass jeder ein Buch schreiben kann, um dies dann beispielsweise auf Amazon zu veröffentlichen. Hierbei ist der Wettbewerb jedoch sehr groß, jedoch die Qualität in der Masse jeder relativ niedrig. Deshalb sind hochwertige E-Books immer noch eine Möglichkeit, hier Geld zu verdienen. 

Erstellung von Nischenseiten und dabei Geld verdienen von zu Hause aus

Bei Nischenseiten handelt es sich um kleine spezielle Webseiten, auf denen Werbung geschaltet wird. Der Grundgedanke, der dahinter steckt ist, sich mit Hilfe einer Nische einen gewissen Wert und Platz zu erarbeiten und dadurch die eigene Seite in den Suchmaschinen (beispielsweise Google) nach vorne zu bringen und dann durch die auf diesen Seiten geschaltete Werbung Einkommen zu bekommen.

Affiliate Markelting und dadurch Geld verdienen von zu Hause aus

Man bezeichnet Affiliate Marketing auch als Empfehlungs- Marketing. Das bedeutet, dass man für das empfohlene Produkt oder die empfohlene Dienstleistung eine Provision bekommt. Man setzt auch dieses Verfahren häufig auf solchen oben beschriebenen Nischenseiten ein, um dann für die dort beworbenen Produkte Provision zu erhalten.

Stock Fotos und dadurch Geld verdienen von zu Hause aus

Wenn jemand gerne fotografiert, besteht die Möglichkeit, die Lizenzen an den Fotos zu verkaufen Hierfür gibt es entsprechende Anbieter, bei denen man dann die Fotos hochladen kann. Wenn dann diese Fotos verkauft werden (beispielsweise an einen Webseitenbetreiber), verdient man einen kleinen Betrag an dem Foto.

Software programmieren und dadurch Geld verdienen von zu Hause aus

Software programmieren

Eine programmierte Software kann über einen langen Zeitraum verkauft werden und dadurch entsteht dann ein regelmäßiges Einkommen. Zwar sind hier für bestimmte Zeiträume immer wieder Updates und Fehlerbehebungen erforderlich. Aber trotzdem ist hier einem eine skalierbare Einnahmequelle zur Verfügung, wenn man programmieren kann.

Online-Kurs erstellen und dadurch Geld verdienen von zu Hause aus

Wenn man auf einem Gebiet ein Experte ist, hat man die Grundvoraussetzung, einen eigenen Online-Kurs zu erstellen. Wenn dieser einmal erstellt ist, kann man dieser mehrmals verkaufen.

Mit Youtube Geld verdienen von zu Hause aus

Gerade mit Videos auf Youtube kann man Geld verdienen. Wenn dann dort Werbeeinblendungen vorhanden sind, verdient hier neben Google auch der Ersteller dieser Videos.

Forum betrieben und dadurch Geld verdienen von zu Hause aus

Ein Forum hat den Vorteil, dass zum größten Teil der Inhalt durch die Nutzer geschaffen wird. Es kostet jedoch einige Arbeit, hier ein florierendes Geschäft aufzubauen und es richtig zu vermarkten und in den Suchmaschinenseiten nach vorne zu bringen. Wenn dies jedoch aufgebaut ist, verdient man hier richtig Geld.

Review-Seiten aufbauen

Ebenso, wie Nischenseiten, lassen sich auch Review-Seiten einrichten. Auf solchen Seiten können dann Produkte vorgestellt, verglichen und getestet werden. Wenn dann ein Kunde über diese Seite das Produkt kauft, gibt es hierfür eine gewisse Provision.